Restaurant P'tit Clichy Hannover

Restaurant  P'tit  Clichy

Bericht vom 01.10.2020 im Magazin Stadtkind

Bericht über das Restaurant P'tit Clichy im Hannovermagazin Stadtkind

39 Jahre lang hatte der Gastronom Ekkehard Reimann sein beliebtes Restaurant Clichy geführt, bevor er vor zwei Jahren beschloss, es zu schließen, um fortan ein Rentnerdasein zu führen. Nur liegt der Ruhestand ihm gar nicht, und so war es eine glückliche Fügung, als er die Möglichkeit bekam, in den Pachtvertrag der Räume des ehemaligen Kiosks einzusteigen.

Denn ganz so groß sollte es auch wieder nicht sein, und so führt Reimann jetzt mit dem P’tit Clichy eine Art Miniaturausgabe seines alten Restaurants. Mit nur 14 Sitzplätzen im Innenraum, unter Corona-Bedingungen die Hälfte, ist passend zum „Ruhestand“ der Aufwand überschaubar. Sogar sein alter Küchenchef Elmar Nußbaum ist wieder mit im Boot, genauso wie ein ehemaliger Azubi, David Ruhkopf. Gekocht wird weiterhin auf höchstem Niveau nach den Grundsätzen der französischen Küche, es fließen aber auch Elemente der modernen Küche ein. „Genuss ja, Firlefanz nein“, so lautet das Credo von Ekkehard Reimann nach wie vor. Konstant geblieben ist auch die hohe Qualität und Frische der Zutaten, die bevorzugt aus der Region oder ausgesuchten Betrieben in Deutschland und der EU bezogen werden. Spezielle Zutaten der französischen Küche werden direkt in Frankreich eingekauft. Das Mobiliar konnte aus dem alten Clichy gerettet werden, Stammgäste werden auch das Geschirr wiedererkennen. Und Ekkehard Reimann, der sich zukünftig als entspannter Gastgeber sieht, freut sich, wieder etwas um die Ohren zu haben – und auf seinen Ruhestand „light“. P’tit Clichy, Weißekreuzstr. 31, Tel. 0511 – 312 447, Reservierung unter www.ptit-clichy.de, aktuelle Öffnungszeiten: Di – Sa 17 – 22.30 Uhr. Foto: Werbeagentur Schulz-Design

Quelle: Stadtkind